Für Schüler und Studenten stellt sich häufig die Frage:

  • Ist ein Praktikum in der IT sinnvoll?
  • Was lerne ich in einem Praktikum?
  • Und was bringt mir ein Praktikum?
  • Soll ich mich bei der ima für ein Praktikum bewerben?

Lassen Sie mich antworten. Wir bekommen regelmäßig Bewerbungen um Praktikumsstellen und freuen uns darüber. Uns macht es Freude, Ihnen etwas beizubringen und nach den Rückmeldungen von Praktikantinnen und Praktikanten machen Praktika bei uns auch Spaß und bringen weiter. Wir haben in der Ausbildung einige Grundsätze:

Ausbildung und Arbeit sollen Spaß machen

Beruf und Berufung haben den selben Wortstamm und wir, die wir hier in der ima arbeiten, sehen unseren Beruf auch als Berufung und uns macht die Arbeit Freude. Wenn Ihnen also die IT, die Administration und / oder die Programmierung Spaß macht, dann ist der Weg zu uns schon einmal kein falscher Weg.

Und wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob IT nicht nur Ihr Hobby ist, sondern Sie überlegen, auf der IT Ihre berufliche Zukunft aufzubauen, ist ein Praktikum ein Weg für Sie festzustellen, ob Ihre Entscheidung richtig ist.

Das bedeutet aber auch, dass Sie schon etwas ahnen sollten, was Sie erwartet. EDV sollte kein Fremdwort für Sie sein, Sie sollten logisch denken können, hartnäckig sein und bei Problemen nicht gleich aufgeben – und Sie brauchen eine gewisse “Frusttoleranz”. Denn genauso, wie es toll ist, wenn man das Problem gelöst hat, so kann es manchmal auch frustrierend sein, wenn man bei einem Problem nur millimeterweise weiterkommt.

Praktika sind Ausbildung

Wir erwarten von Ihnen nicht, dass Sie alles können. Aber wir  erwarten, dass Sie lernbegierig sind. Bei uns bekommen Sie Anleitung und auch die Chance zum selbstständigen Lernen mit Hilfestellung. Mit unserer Erfahrung und unserem Wissen stehen meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ich Ihnen zur Seite. Wir stellen Ihnen individuelle Aufgaben, von denen wir überzeugt sind, dass Sie sie bewältigen werden. Wir leiten Sie an, wie Sie diese Aufgaben lösen können. Aber Ihre Aufgaben werden Herausforderungen sein. Denn aus eigener Erfahrung wissen wir, am besten lernt man, wenn man Lösungen letztendlich selbst findet. Und Sie werden stolz sein, die Herausforderungen gemeistert zu haben.

Praktika sind geben und nehmen

Wir nehmen uns Zeit, Ihnen etwas Neues beizubringen und auch gemeinsam mit Ihnen Lösungen zu finden. Wir binden Sie aktiv ein, Sie bekommen das Tagesgeschäft in der IT hautnah – für Sie jedoch risikolos mit. Bei uns müssen Sie keinen Kaffee kochen – es sei denn, Sie trinken ihn selbst gerne mit. Sie erhalten von uns das Beste was wir haben: unser Wissen und unsere Zeit. Doch wir erwarten auch von Ihnen: Ihr Engagement und Ihren Einsatz und auch die Ergebnisse, die Sie leisten können.

Wenn Ihre Praktikumsprojekte scheitern, dann macht das nichts, denn Praktika sind zum Lernen da. Und falls Sie in Ihrem Praktikum etwas erschaffen, das uns nützt oder Sie arbeiten, weil Sie schon so weit sind, produktiv in Projekten mit: Prima, dann werden wir uns revanchieren.

Die Praktikumsdauer

Ein Praktikum muss so lang sein, dass Sie ein sinnvolles Projekt auch zum Ende bringen können. Und gerade weil Sie lernen und an der Aufgabe wachsen sollen, benötigen auch kleine Aufgaben relativ viel Zeit. Sie sollten daher für Ihr Praktikum mindestens 6 Wochen einplanen.

Offene Praktikumsstellen

Generell können Sie sich bei uns bewerben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Manchmal haben wir Ideen, die sich unserer Meinung nach besonders für ein Praktikum oder auch eine Diplomarbeit eignen. Hierfür schreiben wir zusätzliche Praktikumsstellen aus.

Bewerben Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Sie!