Auch mit dem iPhone und dem iPad können Sie ja eine OpenVPN-Verbindung aufbauen. Aber auch hierbei laufen die Zertifikate alle paar Jahre ab und Sie bekommen von uns neue Zertifikate zugestellt. Da bei iOS die Zertifikate gemeinsam mit dem Zertifikatsschlüssel in einer Datei (einer P12-Datei) verwaltet werden, können Sie bei iOS das Zertifikat nicht getrennt tauschen. Hier ist es einfacher, das VPN neu einzurichten. Sie erhalten von uns

  • eine OVPN-Datei mit den Steuerinformationen und den Verweisen auf die Zertifikate und
  • eine P12-Datei mit Ihrem öffentlichen Zertifikat und Ihrem Schlüssel.

Die P12-Datei ist Passwortgeschützt – sie enthält ja Ihren Schlüssel. Dieses Passwort haben wir Ihnen auf sicherem Weg übermittelt.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Zuerst laden Sie – wenn Sie die App noch nicht auf Ihrem Gerät haben – aus dem Apple-App-Store die kostenlose “OpenVPN Connect”-App und installieren diese.
  2. Danach klicken Sie auf dem iPad / iPhone auf die P12-Datei in der Mail, die Sie von uns erhalten haben und installieren das Zertifikat.
  3. Dann klicken Sie auf dem iPad / iPhone auf die ovpn-Datei in der Mail und installieren das VPN.

Die Felder Benutzername und Passwort, die Ihnen während der Installation präsentiert werden, können, wenn Ihnen keine Daten mitgeteilt wurden, freigelassen werden. Es gibt für OpenVPN sowohl eine Technik, die nur mit Zertifikaten arbeitet, als auch eine Technik, die die Zertifikatsauthentifizierung mit einer Authentifizierung mit Benutzernamen und Passwort koppelt. Wir setzen beide Techniken ein.