Es ist Sommer, es ist ist warm und schwül. Und die ganzen Kleinnetzteile bekommen Probleme. In den letzten Tagen sind vermehrt Kleinnetzteile an Routern, kleinen Switches und sogar Notebooks ausgefallen. Durch die hohe Umgebungstemperatur wurden sie scheinbar ihre Abwärme nicht mehr genügend los und fielen aus.

In den letzten Jahren wurden immer mehr professionelle Router und Firewalls durch Kleingeräte (AVM Fritzbox, DLink, Netgear etc.) ersetzt.  Hierdurch zog auch immer mehr Hardware aus dem SoHo-Bereich (Small Office / Home Office), also dem eher privaten Bereich, in Unternehmen ein und übernahm kritische Funktionen. Als Unternehmen muss man sich der hierdurch bedingten Risiken bewusst sein: Produkte für den Massenmarkt weisen häufig eine geringere Qualität auf als professionelle Produkte. Der Vorteil dieser Geräte ist jedoch, dass sie leicht und schnell zu ersetzen sind – zumindest dann, wenn keine Konfiguration vor Ort notwendig ist.

Daher unsere Empfehlung: Legen Sie sich bei kritischen Geräten, z.B. einem Router, ein fertig konfiguriertes Ersatzgerät zurecht. Dann müssen Sie bei einem Ausfall “einfach nur tauschen”. Auf jeden Fall sollten Sie jedoch über ein Universalnetzteil mit Adaptern verfügen. Das passt dann bei allen Ihren Kleingeräten, wenn das Standardnetzteil ausgefallen ist.